*
Top Kultur-in-Dresden
Dresden Semperoper Google neu


Menu
Startseite Startseite
Geographische Lage Geographische Lage
Stadtgeschichte Stadtgeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Brühlsche Terrasse Brühlsche Terrasse
Zwinger Zwinger
Residenzschloss Residenzschloss
Semper Oper Semper Oper
Frauenkirche Frauenkirche
Kathedrale (Hofkirche) Kathedrale (Hofkirche)
Blaues Wunder Blaues Wunder
Augustusbrücke Augustusbrücke
Museen Museen
Festung Dresden Festung Dresden
Neue Meister Neue Meister
Alte Meister Alte Meister
Grünes Gewölbe Grünes Gewölbe
Kupferstich-Kabinett Kupferstich-Kabinett
Math.-Physikal. Salon Math.-Physikal. Salon
Münzkabinett Münzkabinett
Palais Großer Garten Palais Großer Garten
Porzellansammlung Porzellansammlung
Rüstkammer Rüstkammer
Schillerhäuschen Schillerhäuschen
Schloss u. Park Pillnitz Schloss u. Park Pillnitz
Skulpturensammlung Skulpturensammlung
Stadtmuseum Stadtmuseum
Städt. Galerie Dresden Städt. Galerie Dresden
Türckische Cammer Türckische Cammer
Verkehrsmuseum Verkehrsmuseum
Theater und Spielpläne Theater und Spielpläne
Opern Opern
Übernachten Übernachten
Hotels Hotels
Pensionen Pensionen
Ferienwohnungen Ferienwohnungen
Privatzimmer Privatzimmer
Kulinarisches Dresden Kulinarisches Dresden
Dresdner Christstollen Dresdner Christstollen
Restaurants Restaurants
Cafes Cafes
Bars Bars
Stiftungen / Vereine Stiftungen / Vereine
Über Kultur in Dresden Über Kultur in Dresden
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
+1 google Button

 

Augustusbrücke

 

 

 

 

Sie ist die älteste Brücke der Stadt und war bis zum Jahr 1852 die einzige Elbbrücke  in Dresden und Umgebung. Die erste steinerne Brücke wurde schon im Mittelalter gebaut (vor 1287).

In der Zeit zwischen 1727 und 1731 wurde die barocke
Erweiterung vom Architekten Matthäus Daniel Pöppelmann
unter August des Starken durchgeführt. (Das berühmte Gemälde
von Canaletto – Dresdner Silhouette mit der Augustusbrücke)

Die heutige Brücke, sie entstand ab 1907, hat nur noch 9 Pfeiler
statt 25, um größere Elbdampfer durchlassen zu können.  Sie ist
auch wesentlich breiter. Neben den Straßenbahnschienen wurden
zwei Fahrbahnen und noch ein breiter Fußgängerstreifen geschaffen.
Trotz dieser Veränderungen hat die heutige Augustusbrücke den
Geist der barocken Brücke bewahrt.

   

 

 

 

 

 

 

 

Datum, Uhrzeit
Fusszeile
Webdesign by creadera | www.creadera.de   -   copyright 2011-2013 Kontakt | Sitemap        Links
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Fr
Sa
So
Mon
Di
Mi
Do
Sep
Okt
Nov
Dez
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug